Page 27

Bruecke_06_2015

25 Impuls unter dem mütterlichen Beistand Mariens in die Begegnung mit Christus hineinführte. In den folgenden Tagen waren die Rahmenpunkte das gemeinsame Stundengebet am Morgen und Abend, die Heilige Messe vor dem Mittagessen, ein Impuls am Vormittag und ein Impuls am Nachmittag. Am Abend hatten wir eine gemeinsame Zeit der Anbetung, wo wir uns als Brüder um den Herrn versammelten. Für uns Seminaristen waren es sehr fruchtbare und schöne Tage des Gespräches mit Jesus, um für das kommende Jahr gestärkt zu sein. Klemens Langeder Besuch im Augustiner Chorherrenstift Herzogenburg Das Propädeutikum besuchte am 3. Fastensonntag das Augustiner-Chorherrenstift Herzogenburg, wo die Seminaristen nach dem Messbesuch und einer Führung durch die Klosteranlage zum Mittagessen eingeladen waren. Anschließend konnten sie sich bei der Begegnung mit Propst Maximilian Fürnsinn noch über Themen wie Berufung, vita communis und die Zukunft der Kirche unterhalten. In Horn beschäftigen sie sich nun wieder mit der Vorbereitung auf die Bibelschule im Heiligen Land, wo sie die Zeit zwischen Ostern und Christi Himmelfahrt verbringen werden. Jakob Stichlberger Mit den Kirchenvätern zur Quelle gehen Beim Einkehrtag im Monat März hatten wir Seminaristen nicht nur gutes Wetter, sondern auch wie gewohnt gute geistige Impulse. Diesen Monat stand der Einkehrtag im Zeichen der Kirchenväter. Fr. Dr. Marianne Schlosser gab uns Impulse aus den Schriften der Kirchenväter zum Thema Eucharistie, Quelle und Höhepunkt des christlichen Lebens.


Bruecke_06_2015
To see the actual publication please follow the link above